Renovierung

Die Erzieherinnen des Katholischen Familienzentrums Kita St. Walburga haben ihren drei Gruppenräumen und den dazugehörigen Intensivräumen einen neuen Anstrich verpasst und so den Räumen ein neues Bild gegeben. Da im Investitionsplan des Trägers kein Geld für eine Renovierung vorgesehen war, aber nach 40 Jahren Nutzung neue Schränke und Raumteiler bewilligt wurden, brauchte es nur ein paar Überlegungen und Vorbereitungen im Team, wie man in Eigeninitiative die nötigen Spachtel- und Anstricharbeiten bei laufendem Kindergartenbetrieb vornehmen könnte. Alle Erzieherinnen packten tatkräftig mit an und wurden dabei auch von einigen Eltern unterstützt. Ein besonderer Dank gilt der Firma Hagebaumarkt, die spontan die notwendige Farbe sponserte. So konnte die Arbeit zügig vonstattengehen und binnen zwei Wochen strahlten die Räumlichkeiten in neuem Glanz. Es hatte sich mal wieder gezeigt, dass man viel erreichen kann, wenn ein Team geschlossen zusammensteht.

So hat man in den neuen freundlich gestalteten Räumen nun wieder die Möglichkeit, mit der gewohnten Geduld und Liebe das Wissen und Können der Kinder zu fördern und ihnen Lebensfreude zu vermitteln.

Auch wenn jetzt noch einige Kleinigkeiten wie Spielteppiche für Bau- und Puppenecken oder Material für Spielzonen im Außenbereich fehlen, sind sich die Erzieherinnen sicher, dass sich auch diese materiellen Lücken noch irgendwie schließen lassen.

Sport und Bewegung

Damit sich Kinder gut entwickeln können, müssen sie in einem gesundheitsförderndem Umfeld aufwachsen. Daher spielt in unserem Kath. Familienzentrum St. Walburga die Bewegung eine besondere Rolle. Dreimal wöchentlich kommt eine Übungsleiterin des SSV Meschede, um mit den Kindern in unserer Turnhalle Sport zu treiben und sie bei kindgerechten Bewegungsspielen anzuleiten.

Mit Spaziergängen in die nähere Umgebung wie Hennepark, Bauernhof und Stadtpark wird unser Bewegungsangebot durch die Erzieherinnen ergänzt.

Elternfrühstück

Alle sechs bis acht Wochen laden wir unsere Eltern zu einem gemütlichen Frühstück im Kindergarten ein. Dabei werden verschieden Themen erörtert und diskutiert. Manchmal werden die Eltern auch von den kindern überrascht, indem sie ein Lied, einen Tanz oder ein Rollenspiel vorstellen.

Kindergarten plus

Das Programm "Kindergarten plus" bieten wir mit Unterstützung des Lions-Club  für unsere Mittelkinder (4-5 Jahre) an.

Ziel des Programms ist es,...
... die Kinder gesund, stark und selbstbewusst zu machen.